• Training läuft – Stambouli auch

    Benjamin Stambouli nimmt am heutigen Mittwoch nicht am Mannschaftstrainng teil, sondern unternimmt nur Lauftraining. Laut Reporter Thomas Tartemann hat der Defensivspieler einen Pferdekuss erlitten.

    Wird das Video nicht korrekt dargestellt? Dann bitte hier klicken!

    Wird das Foto nicht korrekt dargestellt? Dann bitte hier klicken!

  • Training ist gestartet – mit Goretzka

    Das Mittwoch-Training des S04 hat begonnen und mit Leon Goretzka ist einer dabei, der zuletzt schmerzlich vermisst wurde. Wenn der zentrale Mittelfeldspieler die Woche über voll mitziehen kann, steht einem Einsatz am Samstag im Derby nichts im Wege.

    Wird das Video nicht korrekt dargestellt? Dann bitte hier klicken!

  • Heimsieg über HSV beschert Schalke Platz zwei

    Der FC Schalke 04 hat mit 2:0 (1:0) gegen den HSV gewonnen. Nach dem Elfmetertreffer von Franco Di Santo in der 17. Minute, traf Guido Burgstaller nach 77 Minuten zum 2:0. Durch den verdienten, aber auch hart erkämpften Erfolg, klettert der FC Schalke am 12. Spieltag auf Platz zwei der Tabelle. Die Hamburger spielten zu Beginn der zweiten Halbzeit 30 Minuten lang stark auf und verpassten den zwischenzeitlichen Ausgleich. Die Schalker hingegen zeigten sich wie so oft in den vergangenen Pflichtspielen: unspektakulär, aber effektiv und unter dem Strich erfolgreich (Foto: dpa).

  • Liveticker: S04 – HSV 2:0

    17.24 Uhr: Schicht im Schacht.

    90. Minute: Schalke wechselt noch einmal. Nastasic kommt für Meyer, der Sonderapplaus bekommt.

    90. Minute: 04 Minuten werden nachgespielt.

    90. Minute: Es läuft die letzte Spielminute. Das Spiel plätschert vor sich her.

    87. Minute: Alessandro Schöpf wird für Konoplyanka eingewechselt.

    83. Minute: Beim HSV kommt André Hahn für Kostic.

  • Liveticker: S04 – HSV 2:0

    78. Minute: WAS EINE VORARBEIT VON CALIGIURI! Der läuft über den halben Platz und lässt fünf Hamburger stehen, passt dann klug zurück auf Embolo, der nochmal quer spielt und Burgstaller muss nur noch ins leere Tor einschieben.

    77. Minute: TOOOOOOOOOR FÜR DEN S04!

    77. Minute: Das Spiel wird hitziger. Papadopoulos grätscht Embolo bei einem Konter weg, trifft aber wohl mehr den Ball, weswegen es weitergeht. Kurz danach kontert Schalke erneut, doch Burgstaller kann „nur“ einen Eckball herausholen, der dann nichts einbringt.

  • Liveticker: S04 – HSV 1:0

    73. Minute: Rudelbildung auf dem Platz, nachdem Jung Meyer umreißt, weil der den Ball nicht hergibt. Danach kommt Papadopoulos angerannt und unterstellt Meyer Schauspielerei, ehe alle dazu kommen. Die Konsequenz am Ende des Tages: Gelbe Karte für Papadopoulos, Jung und Meyer.

    71. Minute: Was ein Strahl von McKennie aus 20 Metern! Doch da war noch ein Hamburger dazwischen, so dass der Ball hauchdünn rechts am Tor vorbeigeht. Eckball Schalke. Die fängt aber Mathenia.

    69. Minute: Der HSV wechselt zum zweiten Mal. Bobby Wood spielt nun für Sakai.

  • Liveticker: S04 – HSV 1:0

    67. Minute: Immerhin köpft Naldo nach einer Oczipkla-Ecke aufs Tor. Aber zu harmlos, genau in die Arme von Mathenia.

    64. Minute: Bislang spielt der S04 nicht zwingend genug in der zweiten Halbzeit. Dagegen spielt der HSV immer besser. Die Königsblauen sollten sich mehr dagegen stemmen, sonst wird es noch eine spannende Kiste.

    60. Minute: 4:5 steht es jetzt nach Ecken. Doch auch die 04. vom FC Schalke bringt nichts ein.

  • Liveticker: S04 – HSV 1:0

    48. Minute: Glück für Schalke: Erst kann Fährmann eine scharfe Hereingabe abwehren, doch dann stürmt Diekmeier heran und das Tor ist leer. Doch sein Schuss wird noch abgewehrt, die Gäste protestieren, weil die Hand im Spiel gewesen sein soll. Der Video-Schiedsrichter wird eingeschaltet, doch es bleibt dabei: nur Ecke für den HSV, der dann nichts einbringt.

    46. Minute: Eine frühe HSV-Ecke kann Embolo per Kopf klären.

    16.34 Uhr: Anpfiff zur zweiten Halbzeit. Der S04 wechselt einmal. Für Di Santo spielt Breel Embolo. Di Santo hat im hinteren, rechten Oberschenkel muskuläre Probleme.

  • Halbzeit: Erster Di Santo-Treffer seit März 2016

    Der FC Schalke 04 führt nach 45 Minuten mit 1:0 gegen den HSV. Nach 17 Minuten traf Franco Di Santo per Elfmeter, nachdem zuvor Yevhen Konoplyanka gefoult worden war. Für Di Santo war es der erste Bundesliga-Treffer seit März 2016 – oder seit 1.054 Minuten! Die Führung für die Schalker ist verdient, wenngleich die Hamburger sich alles andere als tief hinten einigeln und stattdessen versuchen aktiv am Spiel teilzunehmen. Doch Schalke-Torwart Ralf Fährmann musste noch nicht einmal ernsthaft eingreifen, während die Königsblauen durch Weston McKennie (zweimal) und Konoplyanka sehr gute Torchancen hatte (Foto: dpa).