• Knapper Heimsieg für Schalke gegen Hoffenheim

    Der FC Schalke 04 hat mit 2:1 (2:0) gegen die TSG Hoffenheim gewonnen und ist bis mindestens Montagabend auf Platz fünf der Tabelle, einen Punkt hinter Platz zwei. Allerdings machten die Königsblauen es wieder einmal unnötig spannend, weil sie das Spiel über 65 Minuten lang im Griff hatten und 2:0 führten. Spätestens aber mit dem Gegentreffer in der 78. Spielminute drückten die Gäste auf den Ausgleich. Dank Fährmann und Geschick verteidigten die „Knappen“ aber die Führung und fuhren dank der Torschützen Kehrer und Embolo den insgesamt verdienten Heimsieg ein (Foto: dpa).

  • Liveticker: S04 – Hoffenheim 2:1

    20.27 Uhr: Schicht im Schacht.

    90. Minute: Schalke wechselt noch einmal. Für Schöpf kommt Oczpika. Derweil sieht Hübner fürs Meckern die Gelbe Karte.

    90. Minute: Taktisches Foulspiel von Kaderabek gegen Pjaca, auch hier gibt es die Gelbe Karte.

    90. Minute: Burgstaller kommt entschieden zu spät gegen Vogt und grätscht ihn extra um. Vogt macht aber auch sehr viel daraus. Trotzdem zu Recht Gelbe Karte gegen den Schalker.

    90. Minute: Sieben Minuten Nachspielzeit wurden angezeigt. Da allein fünf für die Behandlung und Auswechslung des Linienrichters davon drauf gehen, ist die Länge schon in Ordnung.

    90. Minute: Es läuft die letzte Spielminute.

  • Liveticker: S04 – Hoffenheim 2:1

    85. Minute: Fast das Ausgleich, aber Fährmann pariert weltklasse mit einer Fußabwehr. Es wird aber auch Abseits gepfiffen.

    83. Minute: Amine Harit wird für Embolo eingewechselt, der viel Applaus bekommt.

    81. Minute: Das war knapp! Goretzka zieht aus 17 Metern halbrechter Position ab und der Ball berührt das rechte Außennetz.

  • Liveticker: S04 – Hoffenheim 2:1

    79. Minute: Gefühlt aus dem Nichts: Eine vermeintlich harmlose Flanke aus dem linken Halbfeld köpft Kramaric ins Tor. Fährmann ist ohne Chance gewesen.

    78. Minute: TOR FÜR HOFFENHEIM!

    77. Minute: Grillitsch zieht so lange an Pjaca, um den Konter zu binden, bis dieser fällt und sieht dann die Gelbe Karte.

  • Liveticker: S04 – Hoffenheim 2:0

    75. Minute: Schalke wechselt zum ersten Mal. Marko Pjaca ersetzt Di Santo, der viel Applaus bekommt.

    74. Minute: Strammer TSG-Schuss aus 18 Metern halblinker Position. Fährmann hält den Ball fest: Aber: Hoffenheim erhöht die Schlagzahl seit ein paar Minuten.

    70. Minute: Abgefälschter TSG-Schuss, aber Gott sei Dank nur auf und nicht in das Tor. Ecke TSG, die dann Naldo herausköpft.

  • Liveticker: S04 – Hoffenheim 2:0

    68. Minute: Goretzka sieht nachträglich die Gelbe Karte. Da war er zu hart gegen Szalai eingestiegen.

    67. Minute: Kurz danach wechseln die Gäste zum dritten Mal. Für Amiri spielt nun Lukas Rupp.

    67. Minute: Was ein Brasilianer dieser Burgstaller. Er hebt den Ball rücktwärts über seinen Gegenspieler und schießt dann volley mit links ab. Leider zwei Meter links vorbei.

  • Liveticker: S04 – Hoffenheim 2:0

    62. Minute: Konter Schalke, Burgstaller bedient links Caligiuri, der dann nach innen zieht, aber nicht mehr genügend Druck hinter seinem Schuss bekommt. Baumann fängt den Ball locker.

    58. Minute: Nächster Wechsel bei der TSG. Für Bicakcic spielt nun Robert Zulj.

    57. Minute: Fast das 3:0. Ecke von Caligiuri von der linken Seite, artistisch von Burgstaller, aber Baumann hält den Ball fest.

  • Liveticker: S04 – Hoffenheim 2:0

    55. Minute: Vogt hält den Schlappen bei Goretzka drauf und sieht die Gelbe Karte.

    53. Minute: Der 4. Offizielle Guido Kleve übernimmt jetzt den Job des Linienrichters. Derweil wechselt die TSG. Für Schulz spielt nun Steven Zuber.

    53. Minute: Jetzt geht es weiter. Es ist 19.41 Uhr. Das dürfte heute viel Nachspielzeit geben…

  • Liveticker: S04 – Hoffenheim 2:0

    51. Minute: Es geht für den Linienrichter nicht weiter. Er muss ausgewechselt werden.

    48. Minute: Kurios: Ein Linienrichter will Foulspiel von Goretzka anzeigen, rutscht dann aus und hat sich anscheinend verletzt. Aktuell wird er behandelt.

    19.34 Uhr: Anpfiff zur zweiten Halbzeit. Beide Teams spielen unverändert weiter.

  • Kuriose erste Hälfte: Starker S04 führt klar

    Der FC Schalke 04 führt zur Halbzeit gegen die TSG Hoffenheim mit 2:0. Thilo Kehrer (11.) per Kopf und Breel Embolo (26.) nach einem dicken Bock der Gäste erzielten die Treffer für die Königsblauen. Zwischen den beiden Treffern erzielte Embolo noch ein weiteres Tor, das aber der Video-Schiedsrichter im Nachhinein wegen vorangegangener Abseitsstellung zu Recht zurücknahm. Unterhaltsam blieb es aber allein schon wegen des zweiten Treffers. Hoffenheims Kapitän Kevin Vogt wollte am eigenen Strafraum an Embolo vorbei spielen, doch der Schalke-Stürmer bekam seine Füße dazwischen und konnte anschließend problemlos ins halbleere Tor einschieben, weil Torwart Baumann sich als Anspielstation frei bewegt hatte, aber nicht angespielt wurde. Abgesehen von den Toren haben die Königsblauen die Partie weitesgehend im Griff und ließen noch keine nennenswerte Chance der Gäste zu (Foto: dpa).